smarte Elektronik 4u

Welche Art von Kamera möchtest du?

Lass dich jetzt nicht verwirren, aber wir m√ľssen diesen Punkt f√ľr den Kamerakauf ansprechen. Damit du die f√ľr dich perfekt passende Kamera bekommst, ist es wichtig.

 

 

1. DSLR-Kameras

DSLR steht f√ľr ‚ÄěDigital Single Lens Reflex‚Äú. Es bedeutet, die Kamera verwendet dasselbe Objektiv zum Bildausschnitt, Fokussieren und Aufnehmen eines Fotos.

F√ľr dich ist das als Erstk√§ufer nicht wirklich relevant und alle anderen kennen es. Die DSLR-Kameras geh√∂ren auch 2023 zu den beliebtesten Kameras bei Amateuren und Profis.

Sie sind vielseitig, haben eine gute Ergonomie, eine lange Akkulaufzeit und, was am wichtigsten ist, sie funktionieren mit einer Vielzahl von Wechselobjektiven.

Einstiegsmodelle sind zu g√ľnstigen Preisen erh√§ltlich. Sie sind daf√ľr gr√∂√üer als einige andere Kameratypen.

 

 

2. Spiegellose Kameras

Eine spiegellose Kamera hat nicht den Spiegel, den du in einer DSLR-Kamera findest, was ihr verschiedene Vorteile verleiht. Die Kameras können feste oder austauschbare Objektive haben.

Sie haben eine praktische Technologie, die dein Aufnahmeerlebnis einfacher machen kann als bei DSLR Kameras. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ebenfalls sehr interessant.

Diese Kamera sind normalerweise kleiner und leichter als DSLR Kameras. Das k√∂nnte f√ľr dich interessant sein, wenn du viel auf Reisen bist.

Die Kehrseite ist eine in der Regel deutlich k√ľrzere Akkulaufzeit und die spiegellose Kamera ist etwas steriler im Aufnahmeerlebnis.

 

 

3. Micro Four Thirds Kameras (MFT Kamera)

Micro Four Thirds-Kameras (auch bekannt als Micro 4/3, MFT oder M4/3) sind eine Art spiegellose Kamera, die eine Vielzahl von Stilen und Optionen abdeckt, aber ihr gemeinsames Merkmal ist ihre Sensorgröße.

Diese Kamera Art ist wie eine ‚ÄěMini‚Äú-Wechselobjektivkamera.

Ergonomisch gesehen sehen Kameras mit Micro-Four-Thirds -Sensor aus wie verkleinerte DSLRs oder spiegellose Kameras, und ihre Objektive sind kleiner, leichter und billiger.

MFT-Sensoren schränken die Fähigkeiten allerdings ein.

 

 

4. Kompaktkameras 

Kompaktkameras sind sehr beliebt, und das aus gutem Grund ‚Äď ihre winzigen Abmessungen machen sie tragbar und praktisch, um sie jeden Tag bei sich zu haben, √§hnlich wie Ihr Kamerahandy.

Vorsicht, einige Smartphones schlagen mir ihrer Kamera einfache Kompaktkameras. 

Du solltest darauf achten, ob eine Kompaktkamera unter anderem ein Zoomobjektiv hat und bessere Aufnahmemöglichkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen macht.

 

 

5. Bridge-Kameras

Die Bridge Kamera ist kleiner als DSLR Kameras, aber gr√∂√üer als Kompaktkameras und f√ľllen damit die L√ľcke aus. Sie bieten meisten festverbaute Zoomobjektive mit hoher Vergr√∂√üerung und k√∂nnen manuelle eingestellt werden.

Bridge-Kameras sind eine gro√üartige All-in-One-Option und beliebt bei begeisterten Fotografen, die sich keine Gedanken √ľber das Wechseln von Objektiven machen m√∂chten, aber dennoch die Flexibilit√§t eines Zooms mit gro√üer Reichweite w√ľnschen.

 

 

6. Action-Kameras

In der Regel sind Action Kameras klein, wasserdicht und robust, mit Fokus auf Videoaufnahmen. Fotos macht dein Smartphone wahrscheinlich sogar besser.

Die kleinen GoPro-Actionkameras kannst du an deinem Körper oder Helm befestigen und so einzigartige Perspektiven einfangen.

 

SmartPrice365.de ūüí° Clevere Angebote das ganze Jahr √ľber
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart